VdK-TV unterstützt das Ehrenamt

VdK-TV unterstützt das Ehrenamt

Werbung:

VdK-TV unterstützt das Ehrenamt

Bundesweit engagieren sich Zehntausende
Menschen ehrenamtlich beim Sozialverband VdK. Sie werden auf ihre
Aufgaben gründlich vorbereitet. Auch VdK-TV, das Videoportal des
Sozialverbands VdK, leistet dazu einen Beitrag.

Mitglieder und Ehrenamtler: Wie
unterstützt der VdK sie? | © imago
images / Marc Schüler

Auf der Webseite www.vdktv.de sind mehr als
200 Filme zu sozialrechtlichen und sozialpolitischen Themen, aber
auch zu aktuellen Kampagnen und Aktionen des Sozialverbands VdK
kostenfrei rund um die Uhr abrufbar. Die bis zu fünf Minuten langen
Beiträge informieren leicht verständlich über wichtige Fragen,
beispielsweise in den Bereichen Rente, Pflege oder Behinderung.

Für Ehrenamtliche existiert zudem ein eigener Bereich, in dem
man Filme herunterladen kann, um diese bei einem Messe-Auftritt
oder einer Versammlung zu zeigen. Darüber hinaus gibt es eine Reihe
von Erklär-Videos, die die wertvolle Arbeit der Mitarbeiter in den
Orts- und Kreisverbänden unterstützen.

Ehrenamtliche können sich beispielsweise informieren, wie man
eine Veranstaltung organisiert, Pressearbeit macht oder die
Webseite bearbeitet. Dieser Bereich wird noch stärker ausgebaut. So
sind derzeit Beiträge zu den Themen Ehrenamtsgewinnung und
kommunale Sozialpolitik in Planung.

VdK: Imagefilme und mehr für
Ehrenamtler

Die Anmeldung für den geschlossenen Bereich erfolgt über den
Benutzernamen und ein Passwort. Diese Daten erteilt der jeweilige
Landesverband. Neben den Filmen aus dem öffentlich zugänglichen
Bereich sind unter dem Menüpunkt „Über uns“
Imagefilme, Erklär- und Schulungsvideos zu finden.

Sämtliche Videos auf www.vdktv.de sind
exklusiver Besitz der VdK-Landesverbände. Durch den geschlossenen
Bereich werden sie vor unerlaubter Nutzung geschützt. Das Team von
VdK-TV sorgt dafür, dass die Beiträge stets auf dem aktuellsten
Stand sind. Ehrenamtliche können alle Filme kostenfrei
herunterladen und ohne Bedenken auf Veranstaltungen und Schulungen
des VdK vorführen – schließlich liegen sämtliche Nutzungsrechte
beim VdK.

Ehrenamtler dürfen Filme vorführen

Das Herunterladen erfolgt ganz einfach über den Button
„Download“, der sich rechts unterhalb des Videos befindet. Wer ihn
anklickt, kann den Beitrag abspeichern. Die Filme können dann
beispielsweise über einen Computer, an den ein Beamer angeschlossen
ist, wiedergegeben werden.

Ehrenamtliche sind berechtigt, die Filme des VdK auf
öffentlichen Veranstaltungen zu zeigen. Sie dürfen die Videos auch
vervielfältigen und weitergeben. Seit drei Jahren werden sämtliche
Beiträge untertitelt und sind somit auch für Menschen mit einer
Hörbeeinträchtigung barrierefrei nutzbar. Die Untertitel haben sich
noch in anderer Hinsicht bewährt: Auf Messen und Veranstaltungen
können Besucher die Filme selbst dann gut anschauen, wenn es im
Hintergrund sehr laut oder der Ton abgestellt ist.

Lesen und sehen Sie mehr:

Soziale Sicherung

Ein Blick von oben auf ein Notebook, auf dessen Monitor das Wort Steuererklärung steht.
Bei zusätzlichen Einkünften sollen
Steuerzahler ab diesem Jahr eine elektronische Steuererklärung
abgeben. Das gilt auch für ehrenamtliche Helfer.
weiter

25.05.2018 | pet

VdK-TV: Ehrenamt im VdK – Atempause
für Angehörige von Demenzkranken

Viele VdK-Mitglieder üben ein Ehrenamt
aus. So auch Irene Eckstein: Als ihr Mann an Demenz erkrankte,
begann sie sich ehrenamtlich zum Thema zu engagieren. Die
Selbsthilfe- und Betreuungsgruppe „Atempause“ war geboren.

ali

Quelle: Source

Werbung:

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.