Emla Pflaster

Was ist EMLA? EMLA wird äußerlich auf die Haut aufgetragen und setzt das Schmerzempfinden herab. EMLA wird als Pflaster und Creme angeboten. EMLA ist rezeptfrei in den Apotheken erhältlich als Wirkstoffkombination Lidocain plus Prilocain. Wie wirkt EMLA? Nachdem das EMLA Pflaster auf die Haut aufgebracht wurde, verteilen sich die Wirkstoffe Lidocain und Prilocain in der obersten Hautschicht. In dieser Hautschicht befinden sich sogenannte ?Schmerzrezeptoren?, welche den Schmerz ?erfassen? und zum Gehirn weiterleiten. Die beiden Wirkstoffe blockieren genau diese Schmerzreizleitung für eine gewisse Zeitspanne. Somit wird das Schmerzempfinden herabgesetzt. Diese Eigenschaft kann man sich zum Beispiel vor einer Impfung oder einer Tattoowierung zur Nutze machen. Lesen Sie bitte dazu vorher genau die Packungsbeilage durch. Übrigens: Im Gegensatz zur Tablette wird die Haut nur lokal betäubt und das Schmerzempfinden durch EMLA gesenkt. Das heißt nur an der angewandten Stelle und nicht im ganzen Körper. * Wirkstoffkombination Lidocain + Prilocain ** IMS-Daten 2015 Pflichtangaben: EMLA Pflaster Anwendungsgebiete: Oberflächenanästhesie der Haut bei Erwachsenen sowie bei Kindern und Jugendlichen im Zusammenhang mit: a) der Einführung von Nadeln, z. B. von i.v.-Kathetern oder bei Blutentnahmen; b) chirurgischen Eingriffen an der Hautoberfläche. Warnhinweise: Enthält Macrogolglycerohydroxystearat (Ph.Eur.). Apothekenpflichtig. Stand: November 2017. Aspen Pharma Trading Limited, 3016 Lake Drive, Citywest Business Campus, Dublin 24, Irland. Mitvertrieb: Aspen Germany GmbH, Montgelasstraße 14, 81679 München, Medical Hotline: 030 56796862 E-Mail: aspenmedinfo@professionalinformation.co.uk. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

€58.49
Home :: Diabetikerbedarf :: Pflaster :: Emla Pflaster
Werbung
diabetikerbedarf